Skip to content

Standards der Memocon

Umwelt und Natur

Die Papierentsäuerung ist ein chemisch-technisches Verfahren, bei dem Maßnahmen zum Schutz von Umwelt und Natur eine wichtige Rolle spielen. Umweltzertifikate und Normierungen geben Richtungen vor und zeigen Möglichkeiten auf, führen aber nicht immer zu einem wirkungsvollen Schutz. Memocon hat sich daher strenge Umweltstandards auferlegt und verwendet ausschließlich Einsatzstoffe, die nicht toxisch, nicht explosiv, nicht brennbar oder entflammbar sind und die Mensch und Umwelt nicht gefährden. Darüber hinaus verpflichtet sich Memocon zu einem ressourcenschonenden Umgang mit sämtlichen Einsatzstoffen sowie zu einer kontinuierlichen Prüfung, Anpassung und Optimierung aller Arbeitsprozesse und technischen Anlagen.

Mensch und Ethik

Memocon hat es sich zur Aufgabe gemacht, das kulturelle Erbe für nachfolgende Generationen zu erhalten und dauerhaft zugänglich zu machen. Damit trägt das Unternehmen einen wesentlichen Beitrag zum Schutz und Erhalt schriftlichen Kulturgutes bei. Alle Einsatzstoffe und Prozesstechnologien entsprechen der modernen Restaurierungsethik und werden dauerhaft überprüft. Für den gesamten Bearbeitungsprozess der unersetzlichen Originaldokumente sowie für Forschungsmaßnahmen im Bereich der Bestandserhaltung verpflichtet sich Memocon zu besonderer Sorgfalt, Professionalität und ethischem Handeln. Diese Werte und Prinzipien bilden die Grundlage guten gesellschaftlichen Engagements und prägen die Beziehung von Memocon zu Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten.

Faktenbasierte Wissenschaft

Wie in anderen Bereichen der Gesellschaft, haben sich in den letzten Jahren auch beim Thema Papierentsäuerung alternative Fakten etabliert, die den Pfad wissenschaftlicher Tatsachen und objektiver Bewertung verlassen haben. Der daraus resultierende Schaden für die Weiterentwicklung der verfügbaren Technologien sowie für Erfolg und Nachhaltigkeit der Behandlung unikaler Kulturgüter ist kaum abschätzbar. Memocon verpflichtet sich zu einem offenen, faktenbasierten Diskurs über Möglichkeiten, Chancen und Grenzen der Papierrestaurierung – unabhängig von ökonomischen Eigeninteressen oder größtmöglichem Komfort. In Infobriefen und Faktenchecks werden relevante Themen für eine nachhaltig wirksame Bestandserhaltung veröffentlicht und zur Diskussion gestellt. In der Memocon Wissensdatenbank werden Quellen kommentiert und Fachbegriffe erläutert. Ziel ist es, den Stand von Technik und Wissenschaft allen Anwendern zu vermitteln, unabhängig von chemischem oder restauratorischem Vorwissen.

Qualitätsmanagement mit Memoscript

Memocon investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung, um die Produktionsprozesse zu optimieren. Alle eingesetzten Maschinen, Geräte und Chemikalien werden ständig überprüft; die TÜV-zertifizierten Wirkstofflösungen unterliegen strengen Gütekontrollen hinsichtlich Umweltverträglichkeit und Risikoarmut. Die Memocon Mengenbehandlungen erfolgen auf Basis hoher Qualitätsstandards, permanenter Prozesskontrollen und definierter Prüfroutinen. Für ein optimales Qualitätsmanagement hat Memocon eine Software zur digitalen Prozesssteuerung auf Objektebene entwickelt, mit der die Effizienz aller Produktions- und Workflowketten signifikant erhöht werden konnte: Memoscript  verbessert die Qualitätssicherung und bietet den Kunden einen signifikanten Mehrwert: Alle Behandlungsschritte werden in einer Datenbank festgehalten, die erstmalig eine automatisierte restauratorische Erfassung auf Dokumentenebene innerhalb von Mengenverfahren bietet.